Unsere Botschafter

Unsere Initiative „Jeder hat ein Handicap“ steht in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens für Inklusion und Barrierefreiheit. Zusammen mit vielen Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur, die sich in ihrem Netzwerk als Botschafter für unsere Initiative engagieren, werden wir gemeinsam ein Stück unserer Gesellschaft positiv verändern. 

Peter Beyer
Peter Beyer, MdB:
“Nicht zuletzt, weil der Golfplatz Hösel aus meinem Wahlkreis als erster überhaupt das Gütesiegel Barrierefreiheit erhalten hat, unterstütze ich die Initiative „Jeder hat ein Handicap“ als Botschafter aus Überzeugung. Inklusion ist eine gesellschaftspolitische Aufgabe. Dieser fühle ich mich verpflichtet!”

Marcus Neumann, Vorstand Sport Deutscher Golf Verband:

“Golfspielen, das heißt Bewegung in der freien Natur, bedeutet fairen Wettkampf, meint Spaß haben mit Gleichgesinnten - egal mit wem und unabhängig von der Leistungsstärke. Dreh- und Angelpunkt dabei ist das Handicap. "Jeder hat ein Handicap" ist eine tolle Initiative mit einer wunderbar vereinenden Botschaft.”
Botschafter MarcusNeumann kl
Christian Nachtwey
Christian Nachtwey, einer der weltweit besten Paragolfer, Unternehmer PowerBaseTec:
„Als Leistungssportler kann ich nur begrüßen, dass frischer Wind in die Nachwuchsförderung von Paragolf kommt. Ich wünsche mir eine breite Unterstützung durch die Golfclubs.“

Stefan Kretzschmar, Ex- Handball-Nationalspieler, Unternehmer und Journalist:

"Golf ist neben Handball meine zweite Leidenschaft. Gerne unterstütze ich die Initiative Jeder hat ein Handicap und meinen Freund Ralli."
Stefan Kretzschmar

Nicole Uphoff

Nicole Uphoff, zweimalige Goldmedaillen-Gewinnerin bei Olympia im Dressurreiten, passionierte Golfspielerin:

„Meine Leidenschaft galt und gilt dem Pferdesport. Ich engagiere mich inzwischen sehr stark in der Jugendförderung. Sich für Inklusion in unserer Gesellschaft einzusetzen ist enorm wichtig. Ich freue mich auf die Initiative.“

Mola Adebisi, Moderator, Musikexperte, Unternehmer:

„Aktuell arbeite ich an einem TV-Projekt, das die immensen Reichweiten in den sozialen Netzwerken einbindet und kapitalisiert. Mit diesem Marketing Know-how und als Person stelle ich mich in den Dienst der Sache.“
Mola Adebisi

Roy Präger

Roy Präger, Ex-Fußballprofi, sportlicher Leiter Fußballschule
VfL Wolfsburg:

“Jeder Mensch sollte mit Freude, Spaß und Leidenschaft den Sport ausüben können, wozu er trotz eines Handicaps Lust hat. Golf ist in zwischen meine große Leidenschaft und deshalb unterstütze ich gerne die Initiative.”

Bernd Wiesberger, Golfprofi, Top 10 PGA:

„Ich würde mir wünschen, dass sich der Golfsport in Westeuropa noch mehr öffnet. In den USA ist Golf in der Gesellschaft integriert, es gibt keine Vorurteile oder Hemmschwellen.“
Bernd Wiesberger

Martin Kind

Martin Kind, Unternehmer und Vorstandsvorsitzender
Hannover 96:

„Als Unternehmer unterstütze ich mit meinem Handeln die Umsetzung von Inklusion in unserer Gesellschaft.“

Matthias Nicolaus, Geschäftsführer

Golfclub Hösel: 

„Bereits mit der Unterstützung der Initiative „Kid Swing“ haben wir als Club sehr früh einen kleinen Beitrag zur Inklusion leisten dürfen. Gerne unterstützen wir diese Initiative und sind stolz, mit Ralf Bockstedte als Motor dieser Initiative ein Mitglied in unserem Club zu haben, der auf charmante Weise Barrieren abbaut und neue Freunde für unsere faszinierende Sportart gewinnt.“
Matthias Nicolaus

Jörg Wontorra

Jörg Wontorra, Fernsehmoderator, Produzent:

„Da bin ich dabei. Diese Initiative ist gelebte Inklusion, und sie zeigt, welche Kraft der Sport hat. Es ist mir ein Anliegen, behinderte Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, weil sie mit ihrer Willensstärke Vorbild für die Gesellschaft sind.“

Mike Ungefehr, Musikmanager und Producer: 

„Die Ziele der Initiative stehen im Einklang mit meiner Philosophie.”
Mike Ungefehr

Jutta Eckenbach

Jutta Eckenbach, MdB:

„Mit Ralf Bockstedte an der Spitze wird die Initiative zur gelebten Inklusion und Barrierefreiheit.“

Der Obel, Künstler, Comedian:

„In der Obelpackung steckt auch soziales Engagement. Deshalb bin ich aktiver Förderer der Initiative.
Der Obel

Rainer Hahn

Rainer Hahn, Generalsekretär der gemeinnützigen Fußball-Foundation Global United FC:

„Sport muss verbinden und darf nicht ausgrenzen. Bei unseren Projekten in Afrika und Deutschland legen wir sehr viel Wert auf Inklusion. Ich würde mich über gemeinsame Projekte freuen.“

Walter Convents, Sportmanager, Ex-Olympiafechter, Unternehmer:
„Ich bin leidenschaftlicher Golfer und glaube, dass in Sachen Image beim Golfsport einiges getan werden kann. Die Initiative leistet dazu einen wichtigen Beitrag.“
Walter Convents

Frank Wohlfarth

Frank Wohlfarth, Verleger und Unternehmer, Golfer:

„Unsere Gesellschaft lebt von Initiativen, die unser Denken und Handeln positiv verändern. Sich für Barrierefreiheit im Sport und insbesondere beim Golf zu engagieren ist für mich selbstverständlich.“

Lewis Holtby, Fußballprofi:

„Ich bin selbst leidenschaftlicher Golfer und finde diese Initiative absolut unterstützenswert."
Lewis Holtby

Ingo Anderbrügge

Ingo Anderbrügge, UEFA Cup Gewinner FC Schalke 04, Unternehmer, Golfer:

„Golf ist meine zweite Leidenschaft. Der Initiative und meinem Freund Ralf Bockstedte stehe ich rund um die Uhr als Botschafter zur Verfügung.“

Jens Sembdner, "Die Prinzen", Pop Legende, Golfer:

„Musik ist seit jeher eine Brücke in die Herzen der Menschen. Ob behindert oder nicht – das spielt keine Rolle.“
Jens Sembdner

Matthias Hauer

Matthias Hauer, Vorsitzender der CDU Essen und Bundestagsabgeordneter:

„Ich setze mich für Barrierefreiheit ein – auch beim Golf, aber vor allem in den Köpfen.“

Chrischa Hannawald, Ex-Nationaltorhüter Handball, Unternehmer:

„In meiner Handballschule lege ich großen Wert auf Integration und Barrierefreiheit in den Köpfen der Kinder. Das wünsche ich mir für den Sport im Allgemeinen und ins-besondere für den Golfsport.“
Chrischa Hannawald

Zohre Esmaeli

Zohre Esmaeliinternat. Top-Model:

“In meinem eigenen Projekt helfe ich verunstalteten Frauen dieses Handicap zu überwinden. Mittels Chirurgie finden diese Frauen zurück ins normale Leben. Ich unterstütze nun auch die Initiative.“

Timur „Löwenherz“ Musafarov, Boxweltmeister:

„In meiner Boxschule arbeite ich mit Jugendlichen, die ein körperliches oder geistiges Handicap haben. Gerade diese Menschen sind mit einem Löwenherz bei der Sache. Ich stelle mich mit ganzem Herzen in den Dienst der Initiative.“
Timur Musafarov Löwenherz

Christoph Nowak

Christoph Nowak, KEEPERsport:

"Mein Beruf führt mich täglich mit bekannten Torwartprofis zusammen, dabei ist mir vor allem die menschliche Komponente sehr wichtig. Im Ehrenamt bin ich Vorsitzender bei der SSV Dillingen. Wir haben hier in der Stadt eine lange Tradition im positiven Umgang mit Menschen mit Behinderung, bei uns wird Inklusion wirklich gelebt. Diese unterstütze ich sowohl beruflich als auch privat sehr gerne!"

Stefan Blank, Ex-Fußballprofi, Trainer, leidenschaftlicher Golfer, Mitarbeiter der Initiative:

„Golf ist ein Teil meines Lebens und ein Stück Lebensqualität. Ich setze mich dafür ein, dass sich der Golfsport weiter öffnet.“
Stefan Blank

Lisa Weiß

Lisa Weiss, Fußball-Nationalspielerin:

„Ich bin dankbar wenn ich verletzungsfrei bin. Deshalb habe ich großen Respekt vor Sportlern mit Handicaps. Die Initiative finde ich klasse!“

Stefan Schnoor, Ex-Fußballprofi/Sport1-Fußballexperte:

„Ich finde diese Privatinitiative höchst unterstützenswert und bringe mich hier sehr gerne mit ein. Als Botschafter werde ich meine mediale Präsenz nutzen um Inhalte zum Thema Inklusion in mein Netzwerk und die Öffentlichkeit zu transportieren.“
Stefan Schnoor

Peter Neururer

Peter Neururer, Fußballtrainer Bundesliga, Golfspieler:

"Fußball ist meine Profession und Golf ist meine Leidenschaft. Die Initiative vernetzt als gesellschaftliche Aufgabe Inklusion und Barrierefreiheit mit dem Golfsport. Deshalb engagiere ich mich hier als Botschafter."

Claudia Bartz, Leiterin der Toni Kroos Stiftung:

„Es ist schön zu sehen, wenn sich Menschen für Menschen mit Handicap engagieren.“
Claudia Bartz

Francesco Pianeta

Francesco Pianeta, Boxprofi, Schwergewicht:

„Wenn ich mit meinem Namen und meiner Erfahrung helfen kann, dann stelle ich mich gerne in den Dienst der Initiative!“

Malik Fathi, Fußballprofi:

„Die Ziele der Initiative unterstütze ich aktiv auf Mallorca, meiner aktuellen fußballerischen Heimat.“
Mailk Fathi

Alexander Albrecht

Alexander Albrecht, Mitgründer Turtle Entertainment, Unternehmer, eSportler:

„Bei eSport und Gaming wird Inklusion schon gelebt. In unserer Sportart macht es quasi keinen Unterschied, ob jemand im Rollstuhl sitzt oder nicht. Meine Kompetenzen hierzu aktiviere ich in der Initiative!“

Andreas Strausfeld, Geschäftsführer Bitmarck Holding GmbH:
„Wir sind Dienstleister der Krankenkassen. Insofern weiß ich ob der Bedeutung der Initiative und kann nur sagen: Machen!“
 
Andreas Strausfeld

CarolineMasson schatten

Caroline Masson, Golferin, Golfproette der Ladies European Tour & LPGA:

„Ich unterstütze Ralf Bockstedte bei seiner Kampagne: „Jeder hat ein Handicap“ sehr gerne! Es ist toll, dass im Zuge der Inklusion auch der Golfsport  seinen Beitrag zur Integration leistet. Golf ist ein toller Sport und sollte für alle in unserer Gesellschaft zugänglich sein.“

Norbert Dickel, Ex-Fußballprofi, Stadionsprecher Borussia Dortmund, Gründer von GOFUS:

„Fußball und Golf sind mein Leben. Darum habe ich mich bei der Gründung des Vereins golfspielenderFussballer (GOFUS) engagiert und darum unterstütze ich die Ziele der Initiative!“
Norbert Dickel

Stefan Beinlich

Stefan Beinlich, Ex-Fußball-Nationalspieler, Geschäftsführer 1. LAV Rostock (Leichtathletik):

Eine tolle Initiative die ich sehr gerne unterstütze. Respektvoll miteinander umgehen sollte in unserer Gesellschaft Normalität sein, egal welches Handicap wir haben.

Jens Refflinghaus, Senior Consultant, Kepner-Tregoe:

„Eine funktionierende Gesellschaft muss Barrieren überwinden helfen. Das fängt in den Köpfen der Menschen an und hört bei physischer Barrierefreiheit auf.“
Jens Refflinghaus

Monika Sozanska

Monika Sozanska, Fechterin, Medaillengewinnerin bei Europa- und Weltmeisterschaften, Teilnehmerin bei den olympischen Spielen:

„Seit 2014 bin ich Botschafterin der SAVE SOCIETY und setze mich so aktiv für eine tolerantere Gesellschaft ein. Auch das Thema Inklusion im Sport ist für mich von großer Bedeutung und deshalb unterstütze ich gerne die Initiative.“

Andreas RyllJournalist und Producer:
„Inklusion ist ein internationales Thema, daher ist ein Engagement dieser Initiative auch in Italien wichtig.
 
Andreas Ryll

Frank Eckl

Frank EcklPGA-Golfpro Graduierungsstufe G4 / Golflehrer:

„Als Golflehrer frage ich mich ständig wer tatsächlich ein Handicap hat und wer nicht. Golf ist Sport, Spaß und Lebensqualität für alle!“

Jonny B. Matahor, Unternehmer, Kameramann, Produzent:
„Inklusion und Barrierefreiheit, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung ist ein Novum unserer Firmenphilosophie. Wir unterstützen die Initiative in medialer Weise um die nötige Aufmerksamkeit in der Bevölkerung zu schaffen.
 
Jonny Matahor

Kontakt

Sie würden gerne mehr über unsere Arbeit erfahren? Sie möchten sich aktiv als Förderer in die Initiative einbringen? Dann mailen Sie uns:

Die Homepage der Initiative